Projekte

Zur Übersichtsseite der ortsfesten Einbauten gelangen Sie hier.

Stühle und Sessel

Stühle und Sessel sind Einrichtungsgegenstände, die einer Abnutzung unterliegen.

Stühle können in den Leimverbindungen wackeln, Furniere können sich lösen und eventuell verlorengehen, Polituren können durch Abnutzung oder andere Schadenereignisse beschädigt werden. Stuhlbeine oder Armlehnen können abbrechen, manchmal erprobt ein tierischer Hausgenosse sein Gebiss an einem Stuhl. Polsterungen verlieren ihre Elastizität und reißen.

Wir verwenden Knochenleime zum Verleimen der gelösten Verbindungen, diese gehen ein homogenes Gemisch mit dem in der Holzverbindung vorhandenen historischem Leim ein und sorgen für eine dauerhafte Haltbarkeit.

Bei der Ergänzung von verloren gegangenen Bauteilen verwenden wir die originalen Hölzer aus unserem gut sortierten Lager.

Tischlerverleimungen mit synthetischen Leimen halten nicht auf Dauer und sind für Antiquitäten ungeeignet

Rathaus Helgoland

Das im Rahmen des Wiederaufbaues von den Architekten Ehepaar Sprengel entworfene Rathaus auf Helgoland wurde im Jahr 1963 errichtet. Der Innenraum mit Treppenläufen wird von oben durch Tageslicht belichtet. Die hölzerne Inneneinrichtung  unter Verwendung von Teakholz war komplett, aber abgenutzt erhalten. Falsche Pflegemaßnahmen und Hausmeisterreparaturen haben den Gesamteindruck beeinträchtigt. Der Ratssaal wurde durch den Einbau von Klimatechnik und Beleuchtung modernisiert. Ebenfalls wurde die Verkabelung erneuert. Hierfür haben wir die historische Einrichtung vorbereitet und die Vorraussetzungen für den Einbau der modernen Technik im Hintergrund geschaffen.

Die historischen Oberflächen wurden gereinigt , verloren gegangene Bauelemente wurden nachgefertigt und farblich angepasst. 

Reichshof

Der Reichshof ist ein ehemaliges Grandhotel im Stadtteil St. Georg.

Aufgrund eines Eigentümerwechsels stand im Jahr 2015 eine Sanierung der Immobilie an. Der Außenbereich und die repräsentative Innenausstattung in den öffentlichen Bereichen stehen unter Denkmalschutz.

Wir führten die Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten an der umfangreichen hölzernen Innenausstattung durch. In Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutzamt haben wir in einem engen Zeitbudget die geplanten Arbeiten verwirklicht.

Historische Inneneinrichtung wurde wieder eingebaut, die erhaltenen historischen Oberflächen freigelegt und überarbeitet. Durch unsachgemäße Eingriffe entstandene Schäden wurden denkmalgerecht beseitigt

Miniaturleben

Werkstattimpressionen

Verlegerbüro Axel Springer